Rückblick Sonnwendfeier

Nach unserer Fest-Pause 2016 wegen der Heimattage in Althütte starteten wir dieses Jahr voller Eifer in die Vorbereitungen zum Fest und schafften schon im Frühjahr jede Menge Holz von abgestorbenen Bäumen aus dem Wald. Ab Mittwoch wurde dann täglich am Festplatz gearbeitet um Alles perfekt vorzubereiten.

Wir wurden dieses Jahr für unseren Einsatz mit bestem Festwetter belohnt. Trotz Pause fanden wieder viele Gäste aus Nah und Fern den Weg zu uns nach Kallenberg auf den Spielplatz. Unterhalten von den Wilden Allgäuern warteten Alle gespannt darauf, dass das Feuer entzündet wird. Aufgrund der langen Trockenheit haben die Mitglieder des Teams nur einen Bruchteil des vorbereiteten Holzes aufgeschichtet und außerdem den Wald, solange das Feuer gebrannt hat, ständig mit Wasser beregnet, um jede Gefahr, die durch das Feuer entstehen könnte, im Keim zu ersticken. Trotz stark reduzierter Holzmenge war unser Feuer wieder ein faszinierender Anblick für Jung und Alt.

Den Sonntag eröffnete ein sehr gut besuchter Gottesdienst im Grünen, den der Posaunenchor mitgestaltete. Im Anschluss durften wir bei uns im Zelt die Bewirtung des Doppeljubiläums der Forstbetriebsgemeinschaft Weissacher Tal, 70 Jahre FBG und 50 Jahre 1. Vorstand Karl Meister, übernehmen.

All unseren Gästen möchten wir für ihre Treue zum Team Kallenberg und den Besuch unserer Sonnwendfeier sowie des Jubiläums der FBG herzlich danken. Vielen Dank an die FBG für das Vertrauen in das Team Kallenberg. Ebenso vielen Dank an die Freunde des Team Kallenberg, die uns mit Spenden und Sachleistungen geholfen haben. Des weiteren möchten wir uns bei den vielen ehrenamtlichen Helfern und den Kuchenspendern bedanken. Unser Dank auch an alle Firmen, die uns beliefert und unterstützt haben.